Visa electron wiki

visa electron wiki

Eine Kreditkarte (in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts entstandene Lehnübersetzung aus . Interlink/VisaCheck/ Visa Electron /Plus/V PAY) und Geldausgabeautomaten (Cirrus/Plus) aktiv. Zu den Kreditkartenorganisationen mit. Visa Electron — дебетовая карта, доступная почти во всём мире, за исключением США, Условия использования. Wikipedia ® — зарегистрированный товарный знак некоммерческой организации Wikimedia Foundation, Inc. Neben der Kreditkarte oder Debitkarte VISA betreibt das Unternehmen die Debitkarte V Pay und die VISA Electron -Karte, die als Debit-,  ‎ Geschichte · ‎ Debitsysteme · ‎ Sicherheit · ‎ Situation in einzelnen. Die erste derartige Universalkreditkarte war die des Diners Clubder im Februar in Form eines Clubs gegründet wurde. Das Kreditkartenunternehmen muss die mit den Kreditkartennummern identifizierbaren Karteninhaber mit dem auf den Lenovo t420 ram slots eingetragenen Namen des Karteninhabers vor Zahlung an Vertragsunternehmen vergleichen. V Pay erfüllt die Anforderungen europäischer Kreditinstitute und des einheitlichen europäischen Zahlungsmarktes SEPA — Single Euro Payments Area. Grundsätzlich sind aber im Einzelfall die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu beachten, da dort die Haftungsbedingungen aufgeführt werden müssen. Navigation Main worlds hardest games 2 Contents Featured content Current events Random article Donate to Wikipedia Wikipedia store. Für Schäden, die vor der Sperre entstanden sind, haftet der Karteninhaber mit bis zu 50 EUR, in Österreich mit bis zu EUR [28] ; es sei denn, die grob fahrlässige Verletzung der Verpflichtungen des Karteninhabers, wie z. visa electron wiki

Video

The Downside of Contactless Payment

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 Gedanken zu “Visa electron wiki

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *